Gartenteich winterfest machen Gabionen online Shop

Gartenteich winterfest machen

Gartenteich winterfest machen:

Einen Gartenteich winterfest machen zählt zu den wichtigsten Tätigkeiten im Herbst, denn er bringt ein herrliches Ambiente in unsere Gärten. Es ist herrlich entspannend und beruhigend auf das ruhige Wasser und die darin langsam schwimmenden Fische zu blicken. Doch er braucht auch viel Aufmerksamkeit und Pflege. Was jetzt zu tun ist, bevor der Winter zurückkehrt, erfährst Du in diesem Artikel.

Befreie deinen Teich mithilfe eines Keschers vom Laub. Denn wenn dieses im Wasser verbleibt und sinkt, wird es zu Faulschlamm. Das wiederum fördert das Wachstum von Algen und verursacht Faulgase, die unter der Eisdecke nicht entweichen können und sich dadurch negativ auf den Sauerstoffgehalt deiner Fische auswirken. Um dem von vornherein entgegen zu wirken, empfiehlt sich, im Herbst ein Netz über den Teich zu spannen und somit gleich das Laub aufzufangen. Ihr könnt zur besseren Stabilität auch ein Gabionengitter darunter verlegen.

Die Teichbewohner

Ob deine Fische den Winter über im Teich verbringen können, kommt hauptsächlich auf die Wassertiefe an. Wenn diese unter 80 cm liegt, ist die Gefahr hoch, dass der Teich zufriert und die Fische ersticken. Unabhängig davon, solltest du dich auch nochmal schlau machen, bezüglich deiner Fischarten und ihrer Kälteempfindlichkeit, denn nicht jede Fischart ist Temperaturen unter 10 Grad Celsius gewohnt und überlebt diese auch.

Sobald die Wassertemperatur auf ca. 10 Grad Celsius sinkt, begeben sich die meisten Fischarten in eine Winterruhe und müssen nun nicht mehr gefüttert werden. Während dieser Winterruhe ernähren sie sich ausschließlich von körpereigenen Reserven.

Verhindere das Zufrieren des Teiches

Das Wichtigste in der kalten Jahreszeit ist es, zu verhindern, dass der Teich eine gefrorene Oberfläche bildet, denn unter der geschlossenen Eisdecke können Deine Teichbewohner ersticken, da sie keinen Sauerstoff mehr bekommen. Die beste Lösung wäre hier ein Eisfreihalter wie zum Beispiel ein Treibkörper aus Styropor, der verhindert, dass die Wasseroberfläche vollständig zufriert. Platziere den Eisfreihalter am besten über der tiefsten Stelle des Teiches. Wenn dein Teich größer als 10 m² ist, platziere einen zweiten Eisfreihalter.

Sollte der Teich doch einmal vollständig zugefroren sein, brich ihn niemals gewaltsam auf! Denn die dadurch einstehenden Druckwellen stören die Fische in ihrer Winterstarre und im schlimmsten Fall können sogar ihre Schimmelblasen zerplatzen, was den sicheren Tod bedeuten würde. Versuche stattdessen die Wasseroberfläche mit heißem Wasser aufzutauen.

Entferne regelmäßig den Schnee von der Eisdecke, denn auch deine Wasserpflanzen benötigen ausreichend Licht.

Geräte vor dem Frost schützen

Prüfe deine Wasserpumpe ob sie frostsicher ist und im Teich verbleiben kann. Ansonsten reinige alle Teile der Pumpe gründlich und lagere sie in einem mit Wasser gefüllten Eimer, zum Beispiel im Keller oder der Garage. Auch den Teichfilter solltest du im Winter im Innenbereich lagern.

Das Eiko- Team wünscht Euch viel Erfolg beim Gartenteich winterfest machen und eine gute Winterzeit. Wir freuen uns auf deine Bilder auf unserer Facebook– Seite.

Im Frühjahr gibt’s weitere Tipps für Ihren Teich auf Gabionenmeister.de
Ihr günstiger Gabionen Online Shop!

Scroll to Top