Gartenpflege im November gabionenmeister.de

Gartenpflege im November

Gartenpflege im  November:

Der Winter steht vor der Tür und draußen wird es stürmisch, kalt und nass. Es ist höchste Zeit für die Gartenpflege im November, um Euren Garten winterfest zu machen. Diese Tätigkeiten solltet Ihr unbedingt noch vor dem ersten Schnee erledigen.

Eine Grundvoraussetzung für einen guten Ertrag im nächsten Jahr wäre eine sorgfältige Bodenbearbeitung. Der eigene Kompost ist dafür die beste Basis. Eure Staudenbeete freuen sich über einen letzten Pflegedurchgang und auch das Zurückschneiden von abgestorbenen Pflanzenteilen ist unabdingbar. Auch für das einpflanzen neuer Bäume wäre jetzt die passende Zeit.

Auch der Rasen muss auf den Winter vorbereitet werden. Schließlich droht dieses Jahr ein harter Winter. Möglicherweise muss der Garten bis in den November hinein gemäht werden, denn das Wachstum stellt sich erst bei Temperaturen unter 8- 10 Grad ein. Versuche die Schnitthöhe auf ca. 5 Zentimetern zu halten. Schneidest du das Gras kürzer besteht die Gefahr, dass die Schutzfunktion für den Boden darunter leidet. Denn Frost kann leichter in die Erde eindringen und den Wurzelbereich schädigen. Schneidest du das Gras zu lang, brechen die Halme bei Frost oder unter der Schneelast ab, verrotten und schädigen somit das darunter liegende Gras.

Heruntergefallenes Laub solltest du, am besten mit einer Harke, entfernen. Denn es nimmt dem Rasen Licht und Luft. Das eingesammelte Laub kannst du als Mulch Schicht unter den Sträuchern verteilen.

Nun zu den Rosen:

Befreie die Rosen von Laub und entferne die letzten Blüten und Knospen. Schneide die Rosen um ca. 20cm –25cm (je nach Rosensorte) zurück. Denn somit können die Rosen ihre Energie in die Wurzeln stecken und haben genügend Kraft, den Winter zu überstehen. Als letzten Schritt bedecke den Wurzelbereich mit Erde.

Die Seerosen aus dem Gartenteich können herausgenommen und über den Winter in einer Plastikwanne gelagert werden. Das Fall-Laub bitte aus dem Teich entfernen, abgestorbenes Schilf kann im Gartenteich bleiben.

Bevor der erste Frost da ist, sollten die Dahlien ausgegraben und die immergrünen Gehölze wie Rhododendron mehrfach gegossen werden. Anschließend mit Fichtenreisig locker abdecken. Wenn alles erledigt ist, nicht vergessen, die Wasserhähne und die automatischen Bewässerungsanlagen abzusperren und zu entwässern.

Viel leichter und einfacher habt Ihr es mit unseren Gabionenmeister.de Online Shop Gabionenkörben. Durch die Speziallegierung mit Zink/Alu mit mindestens 3.500 Stunden Salzsprühnebeltest halten diese jeden noch so strengen Winter aus und bedürfen weder einer Wartung noch einer Pflege.
Ihr habt noch wichtige Tipps für die Wintervorbereitung des Gartens parat? Postet uns auf unserer Facebook Seite oder hinterlasst hier Euren Kommentar.
Viel Spaß bei der Gartenpflege wünscht Euch
Euer Gabionenmeister Team

Scroll to Top