Gabionenkorb Aufbau Montage

Gabionenkorb Aufbau und Montage

Gabionenkorb Aufbau und Montage

Beim Gabionenkorb Aufbau und der Montage ist wie bei vielen Gewerken auch die Fundamentierung, der richtige Aufbau der Steinkörbe und bei Gabionenkorb – Stützmauern die sorgfältige Hinterfüllung sehr von Bedeutung für ein tolles Ergebnis Deines Projektes.

Die Fundamentierung

Oft wird man mit der weitläufigen Meinung konfrontiert, dass Du Gabionenkörbe ohne Fundamentierung einfach auf das Erdreich versetzen kannst. Nun, dies ist theoretisch möglich, aber nicht ratsam, da es durch Frost-Tau-Wechselwirkungen zwangsläufig zu Setzungen und Verschiebungen kommen wird. Abgesehen von optischen Mängeln kann es bei Stützwänden auch zu statischen Problemen führen, wenn Du ohne Fundamentierung arbeitest.
Aber keine Angst, in der Regel reicht je nach Bodenbeschaffenheit ein Frostschutzfundament (Mineralbeton) mit ca. 30-50 cm für Deinen Gabionenkorb Aufbau. Das Frostschutzmaterial solltest Du lagenweise einbringen und mit einer Rüttelplatte oder einem Stampfer sauber und lagenweise verdichten. Natürlich kannst Du auch ein Fundament aus Beton erstellen. Aus Kostengründen kannst Du aber auf ein Betonfundament verzichten, außer die örtlichen Bodenverhältnisse lassen eine Frostschutzgründung nicht zu. Solltest Du Dir nicht sicher sein, ob Dein Gartenboden geeignet ist, frägst Du am besten einen Fachmann, der Deinen Boden überprüft.

Die Montage

Hast Du nun das Fundament für Deine Gabionenwand erstellt, dann ist die richtige Montage Dein nächster Schritt. Den Aufbau solltest Du sorgfältig vornehmen, denn der ist von entscheidender Bedeutung, da sich dies in Deinem Ergebnis widerspiegelt. Das Anbringen von Holzlatten (z.b. 4×6 cm) dient vor dem Befüllen des Gabionenkorbes der Aussteifung und wirkt wie eine Schalung. Nach der Befüllung werden die Latten wieder abmontiert. Tipps und Tricks hierzu findest Du unter Gabionen-selberbauen.de und Videos auf unserem Kanal.

Bei der Befüllung musst Du darauf achten, dass keine Hohlräume in der Gabionenmauer entstehen, da dies zu späteren Setzungen der Steine führen kann.
Wichtig ist bei Stützmauern aus Gabionen danach die Hinterfüllung mit verdichtungsfähigem Material. Auch hier solltest Du lagenweise arbeiten. Um ein Eindringen von Erdreich auf der Rückseite zu verhindern, kannst Du vorher ein Filtervlies anbringen.
Sämtliches Zubehör und eine detaillierte Aufbauanleitung für unsere Drahtschotterkörbe findest Du in unserer Montagebox auf Gabionenmeister.de Gabionen Online Shop.
Gutes Gelingen wünscht Dir Dein Gabionenmeister Team!

Scroll to Top