Gabionen im Garten Gabionenmeister Online Shop

Gabionen im Garten – der Trend

Gabionen im Garten, der Trend geht weiter

Gabionen im Garten sind nach wie vor DER Trend.

Kaum ein Produkt erlebte in den letzten Jahren einen so rasanten Aufstieg und technische Weiterentwicklungen wie die Gabionenkörbe. Durch leicht verständliche und auch für den Privatanwender selbst zu bauende Systeme lassen sich die Drahtschotterkästen mühelos auch in bestehende Gärten integrieren.
Hierbei ist der Steinkorb vielseitig einsetzbar und quasi ein Muss für jeden Hobbygärtner und Gartenliebhaber.

Waren vor wenigen Jahren noch Pflanzringe das Mittel für Hangsicherungen, so hat mittlerweile die Gabionenmauer den unansehnlichen Betonringen den Rang abgelaufen. Tatsache ist, dass mehr und mehr Gartenbesitzer den Steinkorb für sich entdecken.
Stützmauern lassen sich mit Steinkörben wesentlich stabiler gestalten, da im Gegensatz zu den Florwall-Ringen kein loser Verbau der Einzelkomponenten erfolgt, sondern die einzelnen Gittermatten mittels Spiralen oder C-Klammern monolithisch fest miteinander verbunden werden.
Unter Berücksichtigung der notwendigen Statik ist der Aufbau einer Gabionenwand in der Höhe nahezu unbegrenzt. Die Tiefe hingegen kann je nach System mit mindestens 16 cm sehr schmal gehalten werden, weshalb sich die Steinkörbe im Garten auch als Sichtschutz, für Grundstückseinfriedung oder zur Aufteilung von Terrassen eignen. Ein netter Nebeneffekt von Sichtschutzmauern ist der damit verbundene Lärmschutz.

Gestaltungsmöglichkeiten

Aber nicht nur als Stützwand oder Sichtschutzwand lassen sich Gabionenkörbe einsetzen, sondern auch als Hochbeete, Sitzbänke, Wandverkleidung, etc…
Die manigfaltigen gestalterischen Möglichkeiten von Drahtschotterkörben begeistern zugleich Architekten, Hausbesitzer und Hobbygärtner. Denn eine Gabione lässt sich ohne spezielles Werkzeug sehr leicht selber bauen.
Die Auswahl an Varianten der Korbsysteme ist mittlerweile sehr groß, da in den letzten Jahren ganz unterschiedliche Gabionentypen entwickelt oder verbessert wurden. Eines haben aber alle Systeme gemein, nämlich die Vorzüge und Vorteile, die wir hier nochmals aufzählen:
Die Landschaft nimmt die Steinzäune sehr harmonisch auf. Da aus der Ferne die Drähte der Gabionenkörbe optisch in den Hintergrund treten, bestimmen die Bruchsteine der Gabionenfüllung den Gesamteindruck. Darüber hinaus lassen sich mit charakteristisch unterschiedliche Steine auch Bilder komponieren.
Gegenüber einer klassischen Betonmauer oder Steinmauer ist eine Gabionenwand wesentlich kostengünstiger, da der Aufbau auch von handwerklich semiprofessionellen Hobbylandschaftsgestaltern in der Regel gestemmt werden kann.
Gabionenwände sind gegenüber Witterungseinflüssen resistent. Regen, Wind, Schnee und Eis finden keine Ansatzpunkte, da die Gitterkörbe sehr stabil, flexibel und zugfest sind.
Durch die einfache und schnelle Montage von Drahtschotterkörben bleibt der Kostenrahmen sehr überschaubar.
Bleiben Sie auf dem Laufenden über Weiterentwicklungen und folgen Sie uns auf Facebook.

Scroll to Top