Gartenplanung im Winter Gabionenmeister Gabionen kaufen

Gartenplanung für die Gartengestaltung im Winter?

Warum Du mit der Gartenplanung für die Gartengestaltung bereits im Winter beginnen solltest. Hier unsere Gabionenmeister Tipps!

Mit der Gartenplanung beginnst Du am besten schon im Winter, denn eine attraktive Gartengestaltung will wohlüberlegt sein. Jetzt ist noch genug Zeit, um Gartenprospekte zu wälzen und sorgfältig die gewünschte Bepflanzung zu planen.
Dabei ist es hier sehr hilfreich, wenn Du auf Fotos der Beete und des Gartens aus den jeweiligen Jahreszeiten zurückgreifen kannst. Denn zumeist hast Du im Winter schon vergessen, wie es im Frühjahr oder Sommer aussah und was Dich störte. Und nichts ist nerviger, als wenn man sich im nächsten Frühjahr wieder ärgert.

Gartenplanung für den Sommer

Die Gartengestaltung sollte für das ganze Jahr geplant werden. Aus den Bildern des Gartens in den jeweiligen Jahreszeiten lässt sich schnell erschließen, was das Jahr über verändert werden soll. Welche Pflanzen willst Du behalten? Brauchen diese einen neuen Platz? Wohin passt es gut? Was wächst im Sommer höher oder breiter, als Du es eigentlich willst? So kannst Du einen Schnitt rechtzeitig einplanen. Möglicherweise willst Du eine Pflanze oder einen Strauch ja auch ganz entfernen?
Des Weiteren ist es sehr anschaulich, wenn Du für die Gartengestaltung eine möglichst genaue Skizze mit den tatsächlichen Maßen erstellst. Soll es eventuell auch ein Gabionenhochbeet werden oder willst Du eine Gabionenmauer begrünen? So entsteht ein Plan des Gartens mit allen Pflanzen und mit bestehenden oder künftigen Lücken im Beet – dazu gehören auch jene Löcher, die auftreten, wenn eine Pflanze verblüht und abgeschnitten wird. Mit unseren Gabionen-Komplettsets wird die Planung auch einfacher.

Bist Du Dir über die Umstellungen in Klaren, beginnt für dich als Gartenliebhaber und Hobbygärtner der schöne Teil des Planens: Endlich darfst Du Kataloge wälzen, im Internet recherchieren und tolle Pflanzenbilder anschauen. Hier ist zum Beispiel die Seite https://www.mein-traumgarten.de/ sehr interessant und auch unsere Gabionen-Komplettsets ein wunderbares Hilfsmittel!

Komplexe Möglichkeiten

Aber bedingt durch die manigfaltigen Möglichkeiten wird es jetzt auch kompliziert, da die Auswahl schwierig ist. Um sich selbst nicht zu überfordern und nur von bunten Bildern leiten zu lassen, solltest Du Dich auf die Fakten stützen. Wähle nur das aus, was für die Standortbedingungen der Lückenplätze passend ist. Nicht jede Pflanze eignet sich für jeden Standort. Berücksichtige schattige Plätze. Für eine Terrasse solltest Du Blumen auswählen, die Dich den ganzen Sommer über mit ihrem Duft erfreuen. Für den Vorgarten planst Du am besten Pflanzen ein, die zu allen Jahreszeiten gut aussehen. Denn das ist der Teil Ihres Grundstücks, der selbst im Winter gut frequentiert wird.
Bedenke bei der Planung auch die Gartengröße! Gerade in kleinen Gärten sollten die wenigen Pflanzen möglichst viel können – also im Frühjahr blühen, im Sommer Früchte tragen und im Herbst eine schöne Blattfärbung haben. Auch sollte die Mischung im Blumenbeet stimmen, denn bestimmte Blütenfarben wie z.B. das Weiß der im Winter angesagten Christrosen und das Gelb einiger Nadelgehölze kommen vor dunkellaubigem immergrünen Gehölzen gut zur Geltung.
Viel Spaß bei der Planung wünscht Dir Dein Gabionenmeister-Team!

Scroll to Top